Dr. Michael Kaiser
ZA Heiko Miesch
Dr. Ramtin Nejad

Unterschätzte Volkskrankheit: Parodontitis

Etwa drei Viertel aller Erwachsenen in Deutschland leiden unter einer Entzündung des Zahnbetts (Parodontitis). Bei älteren Patienten über 65 ist die Zahl sogar noch deutlich höher. Die Folgen sind ernst: Parodontitis ist heute eine der häufigsten Ursachen für Zahnverlust. Außerdem belastet die ständige Entzündung das Immunsystem – eine Gefahr für den gesamten Körper. Studien zeigen: Parodontitis erhöht das Risiko schwerer chronischer Erkrankungen, darunter Rheuma, Diabetes und Herzkrankheiten.

 

Zähne erhalten: Parodontal-Behandlung

Unser Ziel ist es, die Gesundheit Ihrer natürlichen Zähne zu erhalten. Deshalb legen wir besonderen Wert auf Vorbeugung und Früherkennung. Wenn sich der Zahnfleischrand zurückgezogen hat, tiefe Zahnfleischtaschen entstanden sind oder Zähne sogar schon wackeln, ist der Zahnhalteapparat durch Parodontitis geschädigt.

Dann besteht dringender Handlungsbedarf! Mit den modernen Methoden der Parodontal­therapie stoppen wir den Krankheitsverlauf und geben Ihren Zähnen neuen Halt. Zuerst reinigen wir die Zahnfleischtaschen mit speziellen Instrumenten. Wir entfernen die bakteriellen Ablagerungen sorgsam und glätten die Wurzeloberflächen sanft. In der Heilungsphase achten wir darauf, dass das Zahnbett sich möglichst vollständig regeneriert.

Erfolge nachhaltig sichern

Dauerhaft gesunde, fest stehende Zähne brauchen konsequente Mundhygiene und regelmäßige professionelle Zahnreinigung. Patienten mit hohem Parodontitis-Risiko nehmen wir in unser Recall-System auf: Auf Wunsch kontaktieren wir Sie, um den nächsten Termin zu vereinbaren. So können wir den Behandlungserfolg nachhaltig sichern.

parodontitis-schema
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen